Vorstand der Buhlenberger Karnevalgesellschaft formiert sich neu | Karnevalsgesellschaft Narrhalla Buhlenberg e. V.

Knapp 5 Wochen nach der Mitgliederversammlung mit Neuwahlen trat der neue Vorstand der Karnevalgesellschaft Buhlenberg zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Die Tagesordnung war prall gefüllt, denn es geht bereits mit großen Schritten auf die Karnevalssession 2019/2020 zu.

 

Es war eine gut besuchte Mitgliederversammlung am 23.08. im Buhlenberger Gemeindehaus. Aus berufsbedingten und persönlichen Gründen gab es 3 Vorstandsmitglieder, die nicht mehr für eine Neuwahl zur Verfügung standen.  Der Vereinsvorstand hatte bereits im Vorfeld seine Fühler ausgestreckt und Gespräche mit potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten geführt. So war sichergestellt, dass alle Posten auch mit geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern besetzt werden können. Nach den Formalien, den Berichten von Kassiererin Christel Thomas und Kassenprüferin Diana Grandmaire erhielt der bisherige Vorstand von der Mitgliederversammlung die einstimmige Entlastung. Die Vorsitzende Lisa Müller bedankte sich bei den anwesenden ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit.

 

Die Mitglieder stimmten über den neuen Vorstand ab. Die Neuwahl brachte folgendes Ergebnis:

 

Präsident: Günter Heß

1. Vorsitzender: Michel Grandmaire

Stellv. Vorsitzende: Lisa Müller

Stellv. Vorsitzender: Marco Pauli

1. Kassiererin: Christel Thomas

2. Kassiererin: Sabine Wichter

Schriftführerin: Frederike Kronenberger

 

Alterspräsident: Reinhard Steffens

Übungsleiterinnen:  Silke Möhlecke und Jana Kunz

 

Sitzend: Marco Pauli, Günter Heß, Michel Grandmaire – Stehend: Frederike Kronenberger, Lisa Müller, Christel Thomas, Sabine Wichter

 

Die Versammlung brachte angeregte Diskussionen und Veränderungsvorschläge aus den Reihen der Mitglieder und von den Verantwortlichen hervor. Soweit nicht bereits am Veranstaltungsabend Lösungen oder Einigungen gefunden wurden, zählen diese Themen nun zu den Hausaufgaben des neuen Vorstandes und standen bereits auf der Tagesordnung der ersten Sitzung. Einer der Pläne kann bereits verraten werden: Eintrittskarten zu den Prunksitzungen sollen zukünftig mit Sitzplatzreservierung angeboten werden. Freie Plätze können dann gezielt über die Vorverkaufsstellen und direkt über die Homepage gebucht werden.